Indischer Kartoffelstampf mit roten Linsen

Dal ist in der indischen Küche ein beliebtes Gericht. Ich habe in Anlehnung daran diesen Kartoffelstampf kreiert, welcher abgekühlt auch hervorragend als Brotaufstrich seine Verwendung findet.

Portionen:

3 Portionen

Zutaten:

Kartoffelstampf:

5 mittelgroße Kartoffeln oder wahlweise 3 Kartoffeln und eine kleine Süßkartoffel

250 g rote Linsen

1 Zwiebel

2 TL Kurkuma oder Curry

1 TL Garam Masalla

1 – 2 TL Senf

Essig (ich verwende Apfelessig) oder Rotwein zum Ablöschen

ca. 1/2 TL Salz (ich verwende Himalajasalz am liebsten)

1 TL Pfeffer aus der Mühle (ca. 20 Umdrehungen)

3 – 5 EL Kokosöl oder anderes neutrales Pflanzenöl

Sauerkraut/Möhre-Rohkost:

400 g Sauerkraut

2 Möhren

1/2 Zwiebel

1-2 EL Pflanzenöl

etwas Zucker (ich nehme Birkenzucker (Xylith))

Pfeffer und Salz nach Geschmack

Bratenstück:

pro Person ein veganes Bratenstück oder Würstchen (z.B. von Wheaty)

Auf dem Bild ist ein Lupinen Burger Oriental von albers zu sehen.

Zubereitung:

Kartoffeln und Zwiebeln in Stücke schneiden und in 2 -3 EL Öl leicht anrösten. Kurkuma, Garam Masalla und Pfeffer kurz mit rösten und mir Essig oder Rotwein ablöschen. Linsen und Wasser dazu. Soviel, dass die Menge bedeckt ist und evtl. noch etwas nachkippen, damit nichts anbrennt. Die Linsen ziehen recht viel Wasser. Wenn alles Weich gekocht ist (das Wasser ist komplett aufgesogen), Senf, Salz und restliches Öl dazu (wichtig, es ist nämlich Geschmacksträger). Alle mit einem Stampfer klein stampfen.

Sauerkraut mit geriebenen Möhren und fein geschnittener Zwiebel vermengen. Essig, Zucker, Salz und Pfeffer dazu und ziehen lassen. Ich bereite es immer schon etwas früher vor, damit es gut durchgezogen ist und seinen vollen Geschmack entfaltet. Wenn du magst, kannst du auch noch etwas geriebenen Apfel dazu tun.

Veganes Bratenstück oder Vegan-Würstchen nach Packungsbeilage zubereiten.

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, ob es dir geschmeckt hat. 🙂